PRAXISSCHULE DER KPH KREMS
An der VS Sitzenberg-Reidling werden seit dem Schuljahr 2010/11 Studierende ausgebildet. Die Studierenden profitieren von der langjährigen Erfahrung der Praxislehrerinnen und können das theoretisch erworbene Wissen in den Klassen während des Unterrichts umsetzen. Gleichzeitig profitiert das Kollegium der Volksschule von den Studierenden, weil sie durch die Kooperation immer am aktuellen Stand der Wissenschaft sind.
   
IM AKTUELLEN SCHULJAHR FREUEN WIR UNS ÜBER DIE ZUSAMMENARBEIT MIT
   
 

Mein Name ist Julia Heiß, ich bin 19 Jahre alt und Studentin an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Krems. Im Zuge meiner Ausbildung darf ich in der Volksschule Sitzenberg-Reidling meine Praxiserfahrungen des 3. Semesters sammeln. Nebenbei bin ich als Kindertanzlehrerin in Herzogenburg und St. Pölten dreimal pro Woche tätig. 

Ich möchte Lehrerin der Primarstufe werden, weil mich meine persönliche Volksschulzeit im positiven Sinn geprägt hat. Ich möchte gerne viele dieser Erfahrungen, die mir meine damalige Volksschullehrerin mit auf den Weg gegeben hat, an die Volksschulkinder der Zukunft weitergegeben. Meiner Meinung nach durchlaufen die Kinder in diesem Lebensabschnitt wesentliche Entwicklungsprozesse und hierbei möchte ich ihnen unterstützend zur Seite stehen und die Freude am lebenslangen Lernen vermitteln.

Ich heiße Clara Pölzl und bin 20 Jahre alt. Derzeit bin ich im 3. Semester an der KPH Krems und darf hier in der Volksschule Sitzenberg-Reidling weitere Praxiserfahrungen machen. In meiner Freizeit mache ich gerne Musik und spiele mehrere Instrumente. Ich bin Mitglied im Musikverein Traismauer, wo ich auch die Arbeit des Schriftführers und Jugendreferent-Stellvertreters ausführe.

Ich möchte Lehrerin werden, weil ich gerne mit Kindern arbeite, sowohl im Musikverein und dessen Jugendkapelle, als auch in der Schule oder in meiner Freizeit. Die Volksschule ist eine wichtige Zeit für alle Schülerinnen und Schüler und ich will sie durch diese Zeit führen und sie dabei unterstützen, sich auf ihren weiteren Lebensweg vorzubereiten.

  Mein Name ist Medina Paleskic und ich bin 22 Jahre alt. Derzeit bin ich im 3. Semester an der KPH Krems und darf an der Volksschule Sitzenberg-Reidling weitere Praxiserfahrungen sammeln. Ich habe mich entschieden Lehrerin zu werden, weil es mir Freude macht den Kindern sowohl Wissen zu vermitteln als auch ihre Weltanschauung positiv zu beeinflussen. Meine Erwartungen an das Studium wurden durch die ersten Praxiserfahrungen bestätigt.
   

Mein Name ist Larissa Figl, ich bin 25 Jahre alt und studiere an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Krems. Im 3. Semester habe ich nun die Möglichkeit an der Volksschule Sitzenberg-Reidling mehr Erfahrungen zu sammeln und verschiedene Erlebnisse selbst mit den Kindern zu durchleben.

Ich habe mich entschieden Primarstufenpädagogin zu werden, weil ich so den Entwicklungsprozess der Kinder verfolgen, sie begleiten und mich ganzheitlich um sie kümmern kann. Des Weiteren ist es mir ein persönliches Anliegen, die Kinder auf ihrem zukünftigen Lebensweg positiv zu beeinflussen.

   
© ALLROUNDER